Rauchfrei Grillen
Der Höllenheiße HolzkohleGrill




Welcher ist der bessere Grill?

 

 


An dieser Stelle wollen wir mal wirklich vergleichen, welcher der bessere Grill ist! Lotus oder Feuerdesign?? Der Lotus-Lüfter-Grill ist schon länger auf dem Markt, aber heißt das, dass er der Beste ist? Das wollen wir hier im objektiven Vergleich feststellen!! Um einen Vergleich anzustellen muss man natürlich möglichst zwei annähernd gleiche Modelle vergleichen! Bei den beiden Herstellern sind das, der Lotus Grill und der Feuerdesign Vesuvio. Das sind auch die Meistverkauften beider Hersteller. Grundsätzlich sind beide Grills von guter bis sehr guter Qualität, was die Verarbeitung angeht. Beide sind aus pulverbeschichtetem Stahl hergestellt. Der Grillrost, der Brennkorb und die Innenschale sind bei beiden aus Edelstahl gefertigt. Es gibt aber auch gravierende Unterschiede!

 

Der Preis: Die UVP des Herstellers konnte für den Lotus Grill nicht ermittelt werden. Ein Preis inkl. Tragetasche, Grillzange, 200 ml Anzündpaste, 1 Kg Holzkohle und einer Grillsoße ist mit 169 Euro im Netz ermittelt worden!!

Die UVP für den Vesuvio ist 129,00 Euro inkl. Tragetasche, Grillzange und Lüfterset!

Beim Preis hat der Vesuvio die Nase vorn, also 1:0, denn für 40 Euro mehr bekommt man beim Lotus 200 ml Anzündpaste, 1 Kg Holzkohle und eine Grillsoße. Das ist deutlich zu teurer!

Der Grillrost: Der Grillrost des Lotus Grill ist 1 cm im Durchmesser, kleiner als beim Vesuvio, also praktisch identisch. Aber der Grillrost des Vesuvio hat zwei Vorteile gegenüber dem Lotus Grill. Die Reling, also der obere Draht des Rostes, wird beim Vesuvio nicht heiß! Dieser Draht ist aus einem nicht wärmeleitenden geheimen Material hergestellt. So kann man den Rost auch nach stundenlangem Grillen ohne Handschuhe vom Grill abnehmen ohne sich die Finger zu verbrennen. Der Grillrost vom Lotus Grill hat in der Mitte ein ziemlich großes Blech eingearbeitet, dass sich schwer reinigen lässt und das Grillgut verbrennt leicht an dieser Stelle. Beim Vesuvio ist der Grillrost durchgehend ohne Blech!

Beim Grillrost hat der Vesuvio klar die Nase vorn, also 2:0 für den Vesuvio!

Die Energiequelle: Um einen Lüfter Grill überhaupt betreiben zu können, braucht es eine Energiequelle für den Lüfter. Der Lotus Grill Hersteller setzt hier auf vier herkömmliche Batterien mit 1,5 Volt. Diese Batterien sind überall verfügbar. Kosten aber in guter Qualität viel Geld. Wenn die Batterien verbraucht sind, werden sie in den Sondermüll gegeben. Der Vesuvio von Feuerdesign geht da einen anderen ökologischeren Weg. Der Vesuvio und alle anderen Modelle von Feuerdesign werden mit einem wiederaufladbaren Akku von 1000 mAh ausgeliefert, der an jeder USB Buchse wieder aufgeladen werden kann. Irgendwann ist dieser Akku natürlich auch kaputt und muss ersetzt werden, aber mit 5 Euro bekommst man einen neuen. Das ist preiswert!

Bei der Energieversorgung des Lüftermotors hat schon wieder der Vesuvio die Nase vorn 3:0. Wenn das mal kein Kantersieg wird!

Der Lüftermotor: Beim Vesuvio ist der Lüftermotor in einer Art Handy untergebracht und wird inkl. Akku in eine Aufnahme am Grill eingesteckt. Sollte wirklich einmal der Motor kaputt gehen, kann er sehr leicht ausgetauscht werden. Ein Lüftermotor mit Akku kostet gerade mal 15,90 Euro und wird praktisch nur eingesteckt. Auch die drei Stufen Einstellung ist in dieser Einheit integriert. Der Lotus Grill hat einen fest eingebauten Lüfter. Sollte dieser einmal kaputt gehen, muss der ganze Grill ersetzt werden. Nachhaltigkeit sieht anders aus, oder?

Beim Lüftermotor hat eindeutig der Vesuvio die Nase vorn und geht mit 4:0 uneinholbar in Führung, denn der Sieg ist dem Vesuvio nicht mehr zu nehmen!!

Ich glaube dieser Vergleich macht deutlich, dass der erste nicht immer der beste ist, denn mit einem Feuerdesign Grill treffen Sie die richtige Wahl!! Umweltschonend, nachhaltig und Reparaturfreundlichkeit, das sind unsere Grills von Feuerdesign!

Bildquelle linkes Bild oben © LotusGrill GmbH 2013 - 2017

 
E-Mail
Anruf